Fauna

Dieses wunderbare Stück Mutter Erde lässt uns niemals das Geschenk vergessen das sie uns gegeben hat. 

Unsre Reise geht weiter an die Südküste , nach Victoria dem kleinsten Bundesland Australiens mit dessen Hauptstadt Melbourne.  

In this marvellous piece of the mother earth we’ve never forgotten all gifts, that she’s given.  So our journey went us down to the south coast, the state Victoria. Australiens smallest state with there capitol Melbourne.  

Aber bevor wir diese erreichten gings zum südlichsten Punkt dem Wilsons Promotry National park. Dort sollten wir Bekanntschaft machen mit ner Menge seltsamer Kreaturen: Papageien, Vögel Wallabies und das außergewöhnlichste- das Wombat. Ich hab niemals gedacht dass es sowas überhaupt gibt.

But before we reached this city-  we’ve been driven along the south coast to australians south’s point. The wilsons promotry national park. There we should getting new contacts with a lot of odd creatures: parrots, birds, wallabies and the strangest: the wombat! Never thought that these animal exist. 

We climbed up to the highest mountain of the park and walked in a reserve with kangaroos and emus. 
The night we’d stayed in walkerville between wombats an rabbits. And the next day we watched the penguin parade on Phillip island.  

Wir erstiegen den höchsten Berg des Nationalparks wanderten in einem Reservat mit Kängurus und Emus.

Die Nacht verbrachten wir auf einem Campingplatz in Walkerville  zwischen Wombats und Hasen und am nächsten Tag war auf Phillip island die Pinguin Parade angesagt.  

 

Melbourne was the destination of our next stop.  A big city with 4,5 million citizens, a lot of interesting buildings and attractions but it was so cold (14 deg) and everytime showers. Particular impressive were the streetgraffiti in the area around the AC/DC lane.

Melbourne war saukalt 14 grad ist eine Großstadt mit 4,5 milionen Einwohnern und hat jede Menge an Attraktionen und Bauwerken zu bieten. Besonders beeindruckend waren die Graffitis in dem Gebiet der AC/DC lane.

Die ehemalige Goldgräberstadt Ballarat war unser nächster Halt. Dort befindet sich der originalgetreue Nachbau der Alten Stadt samt Minen in deren Häusern und Straßen Laienschauspieler ihr bestes geben. Absolut sehenswert. 

Die Nacht verbrachten wir im Bushcamp mit modernen Goldsuchern. 

The gold digger town Ballarat was the next Stop. There is a big reconstructed town and old mines an in the houses and streets there be lay actors and play gossiping. Simply lovely. Overnight stayed in a Bushcamp with modern gold diggers.

Aber wir müssen weiter und passieren Australiens Surfer Hauptstadt Torquay mit Ihren Stränden und Wellen.  

But we must go further and so we pass australians surfers capitol Torquay with them wonderful beaches and the waves. 

The famous great ocean road must be a part of journey in Australia.  On this point the pictures should talk their own.

Die berühmte Great Ocean Road ist ein Muss jeder Australien Reise. Hier sprechen die Bilder für sich. 

12 Apostel sind leider nur 8. Die anderen sind der Erosion erlegen. Aber auch nur 8 ist eines der Australiens kostbarsten Besitzes.  

Twelve apostels unfortunately only eight, others are broken about erosion. But only the last eight are one of Australias precious property.  

sija nögs woig

Danuta and Doitar

In die Alpen

To the australian alpes


Wir verlassen am Sonntagmorgen die Stadt Canberra mit dem Ziel Kosziousko Nationalpark. Dieser befindet sich in den australischen Alpen, den Snowy mountains.  

At sunday morning we leaved Canberra in direction Kosziousko national park. Its in the snowy mountains, a part of the australian Alpes.

Der Weg führte uns zunächst auf einer groben unbefestigten Straße über einen Pass im beginnenden Regen. Leider war uns der direkte Weg wegen geschlossener Straßen verwehrt und so mussten wir 60 Kilometer Umweg in Kauf nehmen. Der Wind nahm zu, der Nebel auch und bei einer Altitude von ca. 1600 Meter hatten wir noch 2 Grad Celsius…Das geht nicht im Zelt.  

Dingo in freier Wildbahn

Wir mussten weiter. Und da in diesem Land die Orte wohl mindestens mal 60 Kilometer voneinander entfernt sind, sind wir so lange gefahren bis wir an diesem wunderschönen Ort die Nacht verbrachten.  


Our way went us trough a unsealed road in slightly rain across a mountain. Unfortunately were the next road closed and we must driven a deviation of 60 kilometres. The wind becomes more stronger and on the altitude of 1600 metres it was only 2 degree celsius. 

Höchste Ortschaft Australiens

To sleep in the tent….too cold. Must go further. But the next little town was with the car more then 60 kilometres. But this last  ride ended at a marvellous corner of the earth. 


Der Tag nach der 6 Grad kalten Nacht geht zum höchsten Berg Australiens, dem Mount Kosziousko. Immerhin 2270 Meter hoch. 

„Das“ Skigebiet Australiens im Sommer

Mit dem Sessellift aus dem Skiort (Hier siehts fast aus wie in Österreich) au 1930 und dann noch 6 Kilometer zum Gipfel. Wegen des starken Windes Verspätung und so hats nicht ganz zum Gipfel gereicht.   

Schnee am Mount Kosziousko

Über 2000 üN

The day we travelled to the highest mountain of Australia, the mount Kosziousko. Altitude 2270 meter. With seatlift to 1930 (here looks like in austria) and 6 kilometers to the summit. About strong wind we were delayed an it was not possible to reach the summit.  

Wir übernachten wieder außerhalb der Alpen bei kühlen Temperaturen auf einem netten Campingplatz und beschließen aufgrund der Wettervorhersage schnell weiter zu kommen 
Our night we slept on a nice campsite outside the alpes and decided about the forecast to travel quickly forwards.

Einer der 5 Stauseen in den Snowy mountains

Regenwald?

Rainforest?


Es regnet stark und so tigern wir früh um 7 los. An bessere Sicht an den Aussichtspunkten war nicht zu denken. Wenigstens war der Regen warm. 

Wir entschlossen uns wegen der selben schlechten Sicht den Hauptattraktionen den Rücken zu kehren und weiter zu den Kangara Fällen zu ziehen. Zufahrt nur über ungeteerte Straßen. Aber der Regen wurde nicht weniger und so war auch diese Wanderung unmöglich.

Ein natürlicher Tunnel entlang des Weges bei den Jenolan caves

The rain was strong and so we left the Bushcamp at 7 o’clock. About the bad weather maybe the visibility would be like yesterday. We decided to leave the main attractions of the blue mountains in direction south. Our destination should be kangara falls. Access only through an unseald road. But the rain becomes more stronger so it was not possible to go for a walk.  We took another route through the wood on a road, only allowed with 4WDs. And this was a great experience. 


So gings weiter über einen Waldweg der nur mit Allrad befahrbar war. Das war ein ganz besonderes Erlebnis 



After a quite night in the loneliness at a wonderful campsite travelling further against south. Our destination is Canberra, the capital of Australia. In Canberra its a law, on every property with house to plant one Canabisbush for to use byself. 

Nach einer ruhigen Nacht an einem ganz wunderschönen Ort an einem Fluss gings weiter auf einer unbefestigten Straße Richtung Canberra. 

We explored the Capital of Australia this time by bus. But its friday and the most people has left the city. They leave on weekends, the most people there be here in this hot and boring city only to work. On weekends its similar to a ghost town. 


Die Hauptstadt Australiens hält wohl das Gesetz, dass an jedem Grundstück mit Haus ein Canabisbusch für den Eigenbedarf gepflanzt werden darf. 


But we could have a visit in the new parliament building and the senat and representatives room. 

Wir besichtigten die Stadt und das Parlament mit dem Senat und Abgeordneten Saal. 


And the Saturday the 11th was a rest day…


Und Samstag sind wir mal zur Ruhe gekommen 

Reisevorbereitungen  

Travel preparation

Bearbeiten

Nach schier endloser Zeit bekommen wir Auto und Dachzelt. Erledigen die Registrierung und werden Stammkunden bei Kmart, Ikea und Supercheapauto.

After endless times we got our car and the rooftent. Take the registration an become a regular customer in kmart, Ikea and Supercheapauto.

Montieren bei nahezu 40 Grad im Schatten Solarpaneel und die zweite Batterie. Bauen das Auto um und brauchen erstmal die Pannenhilfe weil die Karre nicht mehr anspringt. Doch dies erwies sich als Kleinigkeit.

Braced the Solarpaneel and the second battery for the fridge in and constructed the car for the journey. Sun was shining with nearly 40 degrees. Need at first the roadside assistance because the engine’s not running. But it was only a little problem. 
Schließlich verlassen wir Sydney am 6. Februar mit Ziel Blue Mountains bei brütender Hitze. Die erste Übernachtung im Dachzelt.

Finally we leaved Sydney in the afternoon of the sixth February with the blue mountains as destination. First night on the roof of the Landcruiser.

Nach friedlicher Nacht Regen. Also gleich ein nasses Zelt. Und der Regen sollte nicht aufhören. Da das Schöne an den Blue Mountains die Wasserfälle und Lookouts sind, rät uns die nette Dame im Tourist Info wegen des Nebels zum Stadtbummel in Leura. 

After a peaceful night rain! And after this night actually a wet tent. But the rain dont want to stop.  Actually in the blue mountains should be the best the Lookouts and the waterfalls. And the woman from tourist info told us, its better to make windows shopping in the tourist village Leura as the trail on the waterfalls. 

Doch wir lassen uns vom Regen nicht beeindrucken und wandern trotz Regen durch den Dschungel, vorbei an Wasserfällen, Aussichtspunkten, die uns nicht durch die Wolken schauen lassen. Und danch der Bummel durch Leura.

The rain the fog and the woman from tourist info couldn’t prevent us to make a visit in the dschungel by the waterfalls and the Lookouts, where was against the clouds no visibility.  After them we were going window shopping.


Eigentlich war unser Ziel mit dem Allrad die Nächte auf gepflegten Campingplätzen zu verbringen. Doch schon in der zweiten Nacht bauen wir das Zelt in einem wilden Bushcamp auf und genießen trotz Nieselregens den Abend. 

In the travel preparation we thought we only use regular campsites. But the second night we’re still slept in a Bushcamp. 

Welcome in Australia?

Nicht immer alles läuft nach den Vorstellungen, die man hat. 

Nach dem unendlichen Flug kommen wir im sonnigen Sydney an. 

Organisieren uns einen kleinen Mietwagen und beziehen ein Hotelzimmer in Darling Harbour.  

Doch die nächsten Tage verbringe ich mit Fieber und Husten in der Horizontale. Nach Besserung beginnt die Jagd nach einem Auto.  Wir lesen Anzeigen, haben Besichtigungstermine und können uns für nichts entscheiden. Eigentlich wollten wir einen 4WD mit Dachzelt. Das wirklich einzige Gefährt, mit dem man auch durchs Outback kommt. Das ist aber schwierig, da wir uns nicht gut auskennen. So schauen wir uns zunächst campervans an. 

Schließlich kaufen wir einen gebrauchten Toyota Landcruiser und bestellen online ein Dachzelt.  

Nach einer Woche ziehen wir zu unseren Freunden in den Süden der Stadt und rüsten uns für unsre Reise aus. 
The first time  

 Not anything goes everytime like the imagine. We arrived the sunny Sydney after a never ending flight. 

Organised a little blue rental car and moved to Darling Harbour in a hotel. 

But the next few days i’m still laying in the bed with fever and cough. After them we tryed to find a car. First we read a lot of adverts in the Internet and make a few appointments with sellers.  Actually we want to buy a used 4WD, but we don’t know the real technical specifications.  A 4WD ist the only possibility to drive on unsealed roads trough Australia. In the first time we also looked for campervans. 

At the end, we buyed a used  Toyota Landcruiser and ordered a rooftent online.  Then, after one week we moved to our friends in botany, a suburb of Sydney and organised some stuff for the big adventure. 

The ultimate tent toilet 

Australia 17

Lieber Leser dieses Blogs,

unsere diesjährige Reise geht wieder mal nach Australien. Auf Wunsch meines Englisch Kurses werde ich ihn versuchen zweisprachig zu verfassen. (Damit diejenigen, die dem Englisch mächtiger sind als ich etwas zum Lachen haben). Zum Glück hilft mir mein Smartphone die Worte richtig zu schreiben. Auch werde ich maximal alle 2 Wochen den Blog aktualisieren.

Aber jetzt Los:

2017 soll ein etwas längerer abenteuerlicher Trip werden. Erstens verlassen wir unser Heimatland für 4 Monate und zweitens sind uns unsere Reisegeräte bis Dato noch unbekannt. Das heißt, Das Ziel wäre, wir kaufen ein Auto und machen vier Monate lang Campingurlaub.

 

Dear reader of my Australia blog,

also in ´17 we will travel to Australia. The Members of my englisch courses told me, i must translate this blog in english. They want to laugh about my english expressions…..But my smartphone is my best friend in this situation, my best translator.

This vacation i only will refresh the blog all 2 weeks or so.

And now go on,

2017 will become a longer more adventure full vacation then the last Year. We want to leave our homeland for four month and want to buy a Car there. Witch we want to make Camping Holiday  the whole time.

so long

 

 

Urlaub

Liebe Kunden und Freunde,

 

zunächst möchte ich mich für die vielen tollen Aufträge bedanken, die ich in den letzten Jahren von euch hatte.

Jetzt ist es mal wieder Zeit aufzuhören, Pause zu machen, die Batterien füllen. Es warten weitere tolle Aufträge auf mich.

Nicht dass Sie jetzt glauben, der kommt nimmer. Nein ab Mitte Mai bin ich wieder da. Und warum so lange? Nun wir werden nicht jünger und gearbeitet haben wir wahrscheinlich im letzten Jahr so viel, dass uns auch die 4 Monate zustehen.

Nichtsdestotrotz per Email ganz normal erreichbar freue ich mich über jeden Kommentar zu meinem AustralienBlog 17

so long

 

Dieter

fachatelier für schüttere Kunst